tu project „Do It Yourself & Mechatronics Lab“

Die DIY-Projektwerkstatt (6 ECTS) hat ihr wöchentliches Plenum immer mittwochs um 18Uhr im Raum EB-133c.
Hier gehts zum: Anmeldeformular . . . 
Link zum Konzept der Projektwerkstatt . . .
Die Folien vom ersten Treffen am 18.10.17: DIY & Mechatronics Lab

Bitte beachte auch unser . . .

NetzWerk~Event & Party
am Samstag 28.10.17 @ TU Berlin

Do~It~Yourself & UniGardening an Hochschulen!

Du bist in einem Uni-Projekt engagiert oder planst ein neues Projekt zu den Themengebieten „Urban Gardening“ bzw. „do it yourself“ (DIY) an deiner Hochschule oder interessierst dich für solche Dinge?
Dann bieten wir DIE Veranstaltung zum Austausch, zum Vernetzen und zum Vorstellen für DICH !

Das Programm sieht folgendes vor:

Freitag 27.10.:  ankommen und Kneipenabend

Samstag 28.10.:
9:30  Empfang
10:00  Wir stellen uns und das Programm vor
10:30  „Speed Dating“ zum kennenlernen
11:00  World-Café mit Tischen zu den Workshopthemen (zum Reinschnuppern und Vorbereitung für die Workshops)
13:00 Mittagsessen – & Pause (Ein-Topf, Polenta, evtl. Lehmofen-Pizza)
14:30 Aufweckrunde
14:45 Workshops Phase 1
16:45 Kaffee + Kuchen
17:30 Workshops Phase 2
19:30 Abschluss mit Diskussion
20:30 Raum für Austausch/Bierchen (optional Workshop Praxis weitermachen)
23:00 Party

Sonntag 29.10.:
optional Exkursion zum UniGardening@SustainIT! Projekt im Botanischen Garten inkl. Mittagessen um 13 Uhr (Julius)
+ Führung „Imkern in der Stadt“
++ Workshop Nisthilfe für Wildbienen (Tom)


-> Hier geht’s zum Anmeldeformular …


UniGardening ~ Urbanes Gärtnern an Unis“ und das „Do It Yourself & Mechatronics-Lab“ sind zwei studentische Projektwerkstätten an der TU-Berlin. Gemeinsam wollen wir ein Treffen für ähnliche Projekte von anderen Hochschulen und Strukturen organisieren um uns zu Vernetzen, voneinander zu lernen und die Idee weiter zu entwickeln.

Details:

Workshops Phase 1  
14:45 – 16:45

  1. WorkShop Wurmkompostierung
    Jonathan Kuhlberger (Himmelbeet)
  2. Boden- und Biotopstrukturanalyse der Garteprojekte mit Saatgut-Zusammenstellung von Wildpflanzen Wiebke (Uni Würzburg)
  3. Workshop dynamic government/sociocracy – Kolja Mühlmeyer
  4. Leitfaden für UniGardening & DIY Uni-Projekte erstellen (HowTo start & keep on goin a Project?!) inkl. Finanzierung
    (Welche Quellen kann man wie anzapfen) –> Caro & (M&Ms)
  5. Workshop „Wassermanagement im Hochbeet“
    Volker Hegmann (Gemeinschaftsg arten Allmende- Kontor)

 

Workshop Phase 2
17:30 – 19:30

  1. WorkShop „Bau modulartiges Insektenhotel“ Wiebke (Uni Würzburg)
  2. Vortrag Bunter Mehrgenerationengarten BANA Projektwerkstatt Michael Ploegert
  3. Seedbomb Workshop von Benjamin Graf
  4. DiY & UniGardening~NetzWerk Workshop
    (Allgemeines zum NetzWerk & Wie soll’s weitergehen) Thomas
  5. 3D-Druck / Grundlagen -> Jakob
  6. Nähen / Klamotten flicken -> Lennard
  7. Workshop „Aktionsideen zu städtischer
    Mobilität“ Anika Meenken (VCD »Projekt 2050« )

Durchgehend: 

  • Saatguttauschbörse (bestimmter Ort mit Tischen)

Angefragt: 

  • Vortrag/Workshop über Wurmkompostierung 
  • Vortrag Datennachhaltigkeit 

Anmeldung & allgemeine Orga-Infos:

  • Anmeldung für Teilnehmer_innen: bis zum 26.10.17
    (Es können auch Nichtstudierende teilnehmen!)
  • Anmeldung: Deadline für Leute die einen Workshop anbieten wollen: verlängert bis 18.10. !!!
  • Zeit & Ort der Netzwerk-Veranstaltung: Sa. 28.10.2017 – Technische Universität Berlin, EB Gebäude, Straße des 17. Juni 145, 10623 Berlin
  • Unterkunft: wir können eventuell privat ein paar Schlafplätze organisieren, ansonsten bitte selbst kümmern: https://www.couchsurfing.com – https://www.bewelcome.org – http://www.hospitalityclub.org -http://globalfreeloaders.com
  • Es gibt keine Teilnahmegebühren, aber einen kleinen Unkostenbeitrag für die Verpflegung (wir kümmern uns ums Mittagessen & Knabbereien zwischendurch), Limo/Bier etc. muss jeder selber bezahlen, Fahrkosten könnt ihr ggf. über euern AStA rückerstatten lassen
  • Wir können Referent_innen leider keine Vergütung / Aufwandsentschädigung zahlen, aber eine Fahrtkostenrückerstattung kann über den AStA der eigenen Hochschule beantragt werden
  • Es gibt keine Beschränkung der Teilnehmer_innenzahl
    Sachmittel für Workshopmaterial können eventuell erstattet/finanziert werden, aber wir benötigen dafür eine genaue Auflistung der Materialien und Kosten!

Damit wir das Ding auch anständig schaukeln können brauchen wir natürlich auch Helfer_innen, die eine kleine Teilaufgabe übernehmen würden.

Konkret suchen wir Leute, die…

  • sich um die Teilnehmer_innen kümmern
  • bei der Essenszubereitung helfen
  • Workshops machen und/oder mitbetreuen (siehe oben oder auch eigene Ideen)
  • einen leckeren Kuchen backen (wer will) ;-p
  • die externen Referent_innen technisch und organisatorisch betreuen
  • Fotos schießen/ Videos aufnehmen & anschließend auch aufbereiten & online stellen
  • eine Barschicht für die anschließende Party übernehmen
  • sich als DJs / DJanes ums Party/Musikprogramm kümmern

Für alles gilt: Wir freuen uns auf deine Power und Unterstützung und erwarten auch keine Doktortitel für die einzelnen Aufgaben.
Wenn Du außerdem Leute kennst, die Know-How zu den aufgeführten Workshops haben und diese leiten/unterstützen könnten, wäre es genial wenn Du uns connecten würdest 😉

Wir freuen uns auf DICH!


-> Hier geht’s zum Anmeldeformular …

Beste Grüße
vom NetzWerk~Event
VorbereitungsTeam

Mit freundlicher Unterstützung von SustainIT! – Klimaschutz- & Nachhaltigkeitsinitiative der FU Berlin

Link:
tu project „do it yourself & mechatronics lab“
Link:
Projektwerkstatt „UniGardening ~ Urbanes Gärtnern an Berliner Hochschulen“
DownloadNetzWerk Event Plakat